Zusatzinformationen Frankfurt-Bornheim 2018

In Uncategorized by Hermann Melder0 Comments

Januar:

Am Abend des 16. kräftiger Hagelschauer mit Gewitter am Ende – 1/2 cm Hageldecke. Januar war etwas wärmer als ein normaler März.

Februar:

Hagelschauer am 3. vor 7 Uhr
Jeweils 1 cm Schneedecke im Laufe des 11. und 15. verschwanden jeweils bis zum Termin 1

März:

4 cm Pulverschnee am 3., 5 cm Pulverschnee am 18.

April:

Der April war noch wärmer als ein normaler Mai. Außer am 13., wo der viele Regen anfangs gewittrig war, brachten die Gewitter an meiner Station nur geringe Schauer.

Mai:

Ein vollwertiger Sommermonat und wegen der großen Wärme viel zu trocken.

Juni:

Weiter extrem warm, vom 15.6. – 30.6. kein Niederschlag.

Juli:

sehr große Dürre. Zweitheißester Juli in der Geschichte. Nur der Juli 2006 war noch 1 Grad heißer.

August:

Der Sommer 2018 war praktisch so heiß wie 2003, aber noch trockener.

September:

Der Zeitraum Mitte April bis ca. 21. September ist wohl der wärmste aller Zeiten. Der ganze Zeitraum war etwa 5 Grad zu warm. Der Zeitraum Mitte Juni bis Mitte September zudem extrem trocken.

Oktober:

Der Trend zu horränder Wärme seit Mitte April dauert noch immer an. Auch der Trockenheitstrend bleibt ungebrochen.

November:

Die übermäßige Wärme hat etwas nachgelassen, die Trockenheit blieb.

Dezember:

Weiterhin viel zu warm, Trockenheitstrend wurde gebrochen.

Jahr 2018:

Seit April fast durchweg 4-5 Grad zu warm.

Leave a Comment