Wetterrückblick November 2018

In Uncategorized by Willi Gochermann0 Comments

Die erste Hälfte des Monats war um 3,4° zu warm und die zweite Hälfte um 1,3° zu kalt. In der ersten Hälfte lagen die Temperaturmaxima alle über 10° und an zwei Tagen waren auch die Minima zweistellig. Zur Mitte der ersten Dekade war es an zwei Tage wärmer als 15°. In der zweiten Monatshälfte gab es dagegen nur an zwei Tagen zweistellige Temperaturmaxima, die Minimalwerte blieben bis zum 28. unter der 5° Marke und auch die Maximalwerte blieben am 24. und 25. unter 5°. Zum Monatsende setzte dann Milderung ein. Auch bei der Sonnenscheinausbeute gab es große Unterschiede. Vom 14. bis 18. war es überwiegend wolkenlos, vom 24. bis zum 27. war die Sonne nicht zu sehen. Niederschlagsschwerpunkte waren der Monatsanfang, das erste Drittel der zweiten Dekade und zum Monatsende. Aber auch im November wurde das Niederschlagssoll nicht erreicht, womit die Trockenzeit schon ein halbes Jahr andauert

Leave a Comment