Wetterrückblick Juli 2019

In Uncategorized by Willi Gochermann0 Comments

Bis zum 20. war der Juli lediglich 0,2° wärmer als das langjährige Mittel. Bis zum 06. gab es mit einer Ausnahme Temperaturen über 25°, am 05. waren es 27,8°. Dieser Wert war bis zum 21. der Spitzenwert des Monats. Mit einem Regentag wurde dann am 06. eine Abkühlungsphase eingeleitet, die bis zum 16. anhielt. Dabei sanken die Tieftswerte in der Nacht zum 10. auf einen einstelligen Wert, aber der 11. war dann der einzige Sommertag in dieser Zeit. Ebenso gab es vom 10. bis zum 13. vier Regentage in Folge, womit es in der zweiten Dekade den Niederschlagsschwerpunkt mit insgesamt 20,6 mm gab. In der gesamten dritten Dekade fiel kein Regen, womit der Juli wie in 2018 bis jetzt der niederschlagärmste Monat des Jahres ist.
Am 22. stieg dann die Temparatur erstmals über die 30° Marke. Mit 31,2° ein für mitteleuropäische Verhältnisse normaler Hitzetag. Vom 23. bis zum 26. lagen die Temperaturen dann über 35°, der Höhepunkt dieser Hitzewelle war vom 24. bis zum 26. mit einem mittleren Temperaturmaximum von exakt 40,0°! Der Spitzenwert von 40,6° am 02.07.2015 wurde am 25. noch um 0,7° überboten. Der dann erreichte Mittelwert von 21,3° wurde auch im Juli 1983 erreicht.

Leave a Comment