Wetterrückblick Januar 2019

In Uncategorized by Willi Gochermann1 Comment

Der Januar 2019 war zunächst nur eine Kopie vom 2018er Januar. Obwohl laut Presseberichten der Winter Deutschland fest im Griff hatte war es hier am unteren Niederrhein Frost- und Schneefrei. Dafür gab es aber ein Gewitter am 14. Das Temperaturmittel für die erste Monatshälfte lag bei +5,8° womit genau das Mittel vom Vorjahresjanuar erreicht wurde. Ab den 18. wurde es dann winterlich. Am 16. gab es noch einen Tiefstwert von nahe +6°, vier Tage später sank dann die Temperatur unter -5° ab. Tagsüber stiegen die Temperaturen über 0° an was hauptsächlich der Sonne zu verdanken war. Zur Mitte der dritten Dekade wurden dann die Nächte etwas milder, aber die Tage kälter so dass der 24. ein Eistag war. Doch dann gab es eine kurze Milderung und zum Monatsende wieder Frost. Die Mitteltemperatur der zweiten Monatshälfte betrug +1,5° womit dieser Zeitraum 0,8° zu kalt war.
Niederschlag fiel hauptsächlich in der ersten Monatshälfte und zwischen dem 25 und 28. Zur dritten Dekade kamen dann die Niederschläge auch als Schnee an. Vom ersten Schneefallgebiet wurde Kleve voll erwischt, nachfolgende Schneefallgebiete ließen Kleve dann buchstäblich links liegen.

Comments

Leave a Comment