Wetterrückblick Dezember 2018

In Uncategorized by Willi Gochermann2 Comments

Nach dem Jahr 2015 der zweitwärmste Dezember in diesem Jahrzehnt. In der ersten Dekade gab es nur drei Tage wo die 10° Marke verfehlt wurde, das mittlere Maximum lag bei +10,8°. In der zweiten Dekade gab es dann ein bisschen Winter, wobei die Tiefstwerte aber immer noch knapp über 0° blieben, es aber für Bodenfrost reichte. Und dann gab es sogar Schnee, aber damit wurde das traditionelle Weihnachtstauwetter eingeleitet das aber schon am Heiligen Abend zu Ende war und wieder eine etwas kältere Phase einleitete, die zum Jahresende dann wieder milderen Temperaturen Platz machte. Die erste Dekade war auch der Niederschlagsschwerpunkt des Monats. Es fiel mehr Regen als im ganzen April der neben den Januar und den Mai bis dahin die einzigen Monate waren wo das Niederschlagssoll überschritten wurde. Einen zweiten Niederschlagsschwerpunkt gab es dann zu Beginn der dritten Dekade wo an drei Tagen die Monatssummen von fünf Monaten in diesem Jahr überschritten wurden.
Mit der relativen Abweichung von 135% liegt der regenreichste Monat des Jahres aber nur an driotter Stelle hinter dem Januar und dem April 2018.

Comments

Leave a Comment