Auflösung des VdA zum 01.12.2018 ist beschlossen

In Uncategorized by Marco Ringel0 Comments

Liebe Wetterkollegen!

nun ist es amtlich, das Endergebnis steht nun fest. Ihr könnt es im Anhang nachlesen. Vielen Dank an dieser Stelle an Frank Beranek, der widder als Wahlhelfer tätig wahr.

Mit großer Mehrheit wurde für die Auflösung des VdA, die Entlastung des Vorstandes hinsichtlich des Kassenberichtes und die weitere Verwendung des Kassenbestandes für die Internetplattform gestimmt.

Damit ist der VdA nun zum 01.12.2018 offiziell aufgelöst.

Das Verbandskonto wird ebenfalls sofort aufgelöst, anfallende Kosten dafür werden damit noch verrechnet. Ich nehme das Geld treuhändisch in Empfang und begleiche damit die künftigen Rechnungen für die neue Plattform. Darüber wird ein Buch geführt.

Weiterhin möchte ich mich bei all denen bedanken, die in den letzten Jahren mit ihrer Arbeit für den reibungslosen Ablauf im Verein gesorgt haben. Ich hoffe, dass sich alle, die sich bereit erklärt haben, auch auf der neuen Plattform mitmachen. Bisher sah es da noch etwas mau aus. Davon völlig unabhängig besteht auch die Möglichkeit, sich auf regional-wetter.de einzubringen. Falls es jemaden gibt, der einen gedruckten Bericht vorzieht, hier bestände die Möglichkeit dazu.

In der Hoffnung, dass sich auch in Zukunft recht viele noch um die Wetterbeobachtung kümmern und sich auf der einen oder anderen Seite einbringen, wünsche ich allen einen schönen Advent, ein gesegnetes Weihnachstfest und einen guten Rutsch ins neue Wetterjahr!

Ich stehe auch weiterhin für die belange der Hobbymeteorologie als Ansprechpartner zur Verfügung. Mögen die Kontakte nicht abbrechen!

Es wünscht Euch alles Gute, auch im Sinne des ehemaligen Vorstandes des VdA

Marco Ringel

 

Liebe Freunde und Mitglieder der Vda.

Ich darf Euch hiermit das offizielle Endergebnis der Mitgliederumfrage mitteilen.

Teilgenommen haben von 40 stimmberechtigten Mitgliedern 26 Mitglieder (Beteiligung 65 %).

Alle Stimmen waren gültig.

  1. Zum vorgelegten Kassenbericht…

finden Sie den Kassenbericht plausibel?:         25 ja , 1 nein

Erteilen Sie dem Vorstand hinsichtlich            26 ja

des Kassenberichts Entlastung?:

  1. Neue Internetplattform

Soll der Restbetrag aus dem Verbandsvermögen zum Betreiben der neuen              Internetseite verwendet werden?                     26 ja

Werden Sie an der neuen Internetseite mitwirken?

20 ja, 4 nein, 2 Enthaltungen

  1. Stimmen Sie der Auflösung der VdA in der alten Form zu (Satzung des Verbandes der deutschsprachigen Amateurmeteorologen)

25 ja, 1 nein

  1. Was Sie noch sagen möchten

Es wird vielfach Dank für engagierte Mitglieder und die Tätigkeit des Vorstandes  ausgesprochen.

Es wird von einem Mitglied angesprochen, dass er auf den schriftlichen Witterungsbericht angewiesen ist, da er kein Internet hat.

Ein Mitglied spricht an, dass es sinnvoll wäre, an der Internetplattform eine Schnittstelle zu installieren, um Daten automatisch hochladen zu können (REST-Schnittstelle)

Die Eingabe von Wetterdaten (Upload) und die Eingabe über den Blog sollten einheitliche Zugangsdaten haben.

Es war arbeitsreich, aber auch schön.

Bleibt mir festzustellen, dass die Mitglieder des VdA zu 100 % dem Vorstand hinsichtlich des Kassenberichts die Entlastung erteilt haben.

Mit 25 ja zu 1 nein Stimme (96%) wurde von den Mitgliedern die Auflösung des Vda bestätigt.

Es war auch für mich eine schöne zeit im VdA. Ich habe sehr gerne Berichte für Euch alle geschrieben. Ich hoffe die neue Plattform wird zahlreich besucht und lebt im Sinne des VdA noch lange weiter.

Frank Beranek, Wahlhelfer

Leave a Comment