In Uncategorized by Waltraud Fund0 Comments

Sommer mit allem, was dazu gehört- und sogar noch mehr. Die mittlere Monatsabweichung bei über 2,9 °K. Gleiches gilt für die Sonnenscheindauer. Da liegt die relative Abweichung in Salzwedel sogar bei 145 Prozent. Aber besonders drastisch sind die Auswirkungen des ausbleibenden Niederschlages. Magere 32,1 mm im Juli. Nach den niederschlagsarmen Vormonaten fast eine Apokalypse.

Das Foto ist kurz vor dem Gewitter über dem östlichen Salzwedel aufgenommen.

Waltraud Fund

Leave a Comment